Artikel zum Einsatz vom 20.08.2018

Auto gerät auf der A 60 ins Schleudern und kippt um

Landscheid/Spangdahlem. Bei einem Verkehrsunfall am Montagmittag gegen 12.50 Uhr auf der A 60 zwischen den Anschlussstellen Landscheid und Spangdahlem musste die Fahrbahn für den Verkehr komplett gesperrt werden.

Nach Polizeiangaben war ein Autofahrer mit seinem Fahrzeug inklusive Anhänger ins Schleudern geraten, als er von einem Lastwagen überholt wurde.

Das Auto prallte gegen einen weiteren Wagen, dessen Fahrer ebenfalls zu überholen versuchte. Der Anhänger löste sich und prallte gegen die Leitplanke. Das Auto überschlug sich und blieb auf der Seite liegen. Der Fahrer konnte sich unverletzt befreien. Trümmerteile verteilten sich über die gesamte Autobahn.

Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle. Die beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.

Während der Sperrung kam es zu einem fünf Kilometer langen Rückstau.

Im weiteren Verlauf wurden die Verkehrsteilnehmer einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet.

Im Einsatz war der Wehrleiter Wittlich-Land, die Feuerwehreinsatzzentrale Salmtal, die Feuerwehren aus Burg/Salm und Landscheid das Rote Kreuz, der Rettungshubschrauber Christoph 10 mit Notarzt und die Autobahnpolizei Schweich.

 

Quelle: volksfreund.de

Datum: 20.08.2018 | 19:59 Uhr